Chronik

Der Ursprung unseres Vereins beginnt mit der Gründung des „Winter-Sport-Verein Hasselfelde“ am 17.6.1923. Dieser Wintersportverein bestand aus den Abteilungen Schwimmen und Ski und wurde während des 3. Reiches in den Reichsbund für Leibesübungen überführt. Nach Aufhebung des Vereinsverbotes durch die sowjetische Militäradministration kam es am 30.12.1948 zur Neugründung der SG Hasselfelde. Als erste und einzige Abteilung wurde die Sektion Ski gegründet. Erster Vorsitzender der SG Hasselfelde wurde Otto Kohlrusch und Leiter der Sektion Ski wurde Karl Böhnstedt.

Im Jahr 1954 gründete sich eine Sektion Fußball und schloß sich dem Verein an. Der Verein wurde umbenannt in die BSG Aufbau Hasselfelde. Ein Namenswechsel wurde 1959 vorgenommen, aus der BSG Aufbau Hasselfelde wurde die BSG Traktor Hasselfelde.
In den folgenden Jahren kamen neue Sektionen hinzu:
- 1977 - Gymnastik und
- 1979 - Volleyball

Mit dem Zusammenbruch der DDR und der Wiedervereinigung Deutschlands, wurde eine Vereinsgründung notwendig. Dies geschah am 02.10.1990 mit der Gründung des SV Grün Weiß Hasselfelde e.V. Es wurden alle Sportfreunde, außer die der Sektion Spielleute in den SV Grün Weiß Hasselfelde e.V. übernommen.
Es kamen im Laufe der Jahre dann weitere Sektionen hinzu:
- 1993 - Prellball
- 1996 - Bogensport
- 1999 - Westerntanz

Wir sind heute ein Verein mit ca. 400 Mitgliedern und es kann in folgenden Sparten Sport getrieben werden:
Bogensport - Fußball - Gymnastik - Prellball - Ski - Volleyball - Westerntanz.